fbpx Fünf Tage Gebet für Sikhs | Jesus Mobile
Die unbekannte Weltreligion

Fünf Tage Gebet für Sikhs

Die Sikhs bilden die fünftgrösste Weltreligion, aber unter Christen in Europa wahrscheinlich die am wenigsten bekannte. Daher gab es bisher auch nur wenig Interesse, für Sikhs zu beten oder sich besser kennenzulernen. Das soll sich jetzt ändern…

Ein Mann der Religion Sikh
Quelle: unsplash.com

Jedes Jahr im April feiern 28 Millionen Sikhs weltweit das Vaisakhi-Fest. Für sie ist es ihr Erntedankfest, Neujahr und der Beginn des neuen Erntezyklus. Auch im deutschsprachigen Europa leben Sikhs in vielen grossen Städten, in Deutschland schätzungsweise bis zu 25'000. Deshalb möchte die Missionsgemeinschaft DMG bewusst auf die Sikhs als grosse Religionsgemeinschaft aufmerksam machen und während dieser Zeit im April für sie beten.

Gebetsleitfaden stellt die Sikhs vor

Die Idee eines regelmässigen jährlichen Gebetsheftes entstand Ende vergangenes Jahr bei der ersten internationalen Vernetzungskonferenz für die Arbeit unter Sikhs, die von der Lausanner Bewegung für Weltmission in Kanada veranstaltet wurde. Eine Arbeitsgruppe hat sich daraus gebildet, die jetzt zum ersten Mal einen Gebetsleitfaden für Sikhs herausgebracht hat. DMG-Mitarbeiter Thomas Hieber hat die deutsche Fassung erstellt. Es ist der Wunsch der DMG, dass sich daraus eine globale, fünftägige Gebetsaktion entwickelt – ähnlich der Gebetsaktionen für Muslime, Hindus und Buddhisten.

Der deutschsprachige Gebetsleitfaden lädt Christen vom 12. bis 16. April 2020 ein, die Welt der Sikhs kennenzulernen, um gezielter für sie beten zu können.

Zum Thema:
Veränderung in Pakistan?: Mehr Gerechtigkeit bei Blasphemie – doch Mädchenraub ufert aus
Mehr Religion bei BBC: Hindus, Muslime, Sikh und Juden sollen stärker präsent sein
Während des Jesus-Films: «Jesus hat mich von meiner Arthritis geheilt!»

Werbung
Webversion

Jesus.ch Aktuell

Jubiläumsanlässe
«Hope-Stories» für Ihren Ort
Livenet interaktiv