fbpx «Schau auf den Segen im Leben, nicht auf das Schlechte!» | Jesus Mobile
Pop-Duo «Social Beingz»

«Schau auf den Segen im Leben, nicht auf das Schlechte!»

Das Pop-Duo «Social Beingz» besucht die Schulen rund um Manchester und verbreitet eine positive Botschaft unter jungen Menschen. Es ermutigt dazu, immer die guten Erlebnisse aufzuzählen, statt auf das Negative zu sehen.

Social Beingz
Quelle: Instagram

«Viele Leute teilen uns mit, dass sie durch eine schwere Zeit gegangen sind und dass unsere Musik sie berührt hat», sagt Ryan im Gespräch mit Livenet während des «Springtime Festival» in Frauenfeld (TG).

Das Duo, bestehend aus Ryan Griggs und Josh Green, nahm den Faden auf. «Wir überlegten, wie wir helfen können, dass die Menschen aus schwierigen Situationen herauskommen und weitergehen können», erinnert sich Josh. «Deshalb verfassten wir das Lied 'I love my life'. In diesem ermutigen wir, den Segen, den man erlebt hat, aufzuzählen, statt auf das Schlechte zu sehen. Wir haben zum Beispiel einen Ort, wo wir wohnen können… andere haben das nicht.»

Dieser Gedanke habe bereits viele aufgerichtet und dazu geführt, dass sie mit positiver Einstellung weitergehen wollen.

«Das Leben ist so hart»

Ryan beobachtet, dass Teenager, die gerade mit den Tücken des Lebens kämpfen, «manchmal denken, dass das Leben so hart sei». Ihnen wollen die beiden mitteilen, «dass es hart ist und es Druck geben kann. Aber wir ermutigen dazu, positiv nach vorne zu sehen, denn es gibt Hoffnung, dass sich das Leben ändern kann.»

Josh erklärt, dass nicht das ganze Leben schwer ist und Ryan ergänzt, dass man den Segen erkennt, je mehr man sich darauf ausrichtet.

«Gott hat dich gemacht»

Die Gruppe mache nicht Worship-Musik, hält Ryan fest, «sondern Worship-Experience».

«Es gibt einem Sinn, es ist nicht nur ein Job», erklärt Josh. «Manchmal könnte man müde werden, wenn es gilt, eine ganz Tour zu managen. Doch man darf nicht vergessen, was man tut. Das macht es wertvoll und gibt einem die nötige Extra-Kraft.»

Es freut sie, die Leute zu unterhalten «und zu sehen, dass sie wieder hoffnungsvoller nach Hause gehen». Und er ermutigt: «Gott hat dich gemacht. Er hat dafür gesorgt, dass du du bist.»

Zum Thema:
«A big bit of Jesus in my Life»: Popstar Lou Bega singt jetzt für Jesus
«Ich liebe, wie du dienst»: Für Brian Littrell ist Casting-Crowns-Sänger eine Inspiration
Für den König der Könige: «Narnia»-Sänger verspricht Ihnen ein Abenteuer

Werbung
Webversion