fbpx Israelische Delegation unterstützt Brasiliens Feuerwehr | Jesus Mobile
Kampf gegen Amazonas-Feuer

Israelische Delegation unterstützt Brasiliens Feuerwehr

Elf spezialisierte Feuerwehrmänner aus Israel befinden sich seit vergangener Woche in Brasilien, um dort mitzuhelfen, die vielen Waldbrände im Amazonasgebiet zu löschen.

Israelische Delegation
Quelle: Facebook

Nachdem der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro im Kampf gegen die vielen Waldbrände im Amazonasgebiet finanzielle Hilfe der G7-Staaten in Millionenhöhe abgelehnt hat, akzeptierte er Ende August aber ein Hilfsangebot von Israel. In der vergangenen Woche wurden nun elf spezialisierte Feuerwehrmänner und Mitglieder des israelischen Militärs nach Brasilien geschickt, um im Kampf gegen die Flammen zu helfen.

Technologie und Know-How

«Wir haben die Erfahrung, allerdings nicht mit so riesigen Feuern», erklärte der stellvertretende Kommandant des Norddistrikts von Israel, Yair Elkayam, der die Gruppe anführt. «Aber Strategien ändern sich nicht. Wir bringen zudem Technologie von Israel mit.» Das Flugzeug, mit dem sie nach Südamerika flogen, ist ebenfalls zur Feuerbekämpfung spezialisiert.

Während die internationale Gemeinschaft Bolsonaros Herangehensweise an diese Naturkatastrophe scharf kritisierte und ihn beschuldigte, die Bemühungen zur Erhaltung der Umwelt zur untergraben, lobten sowohl Israels Premierminister Benjamin Netanyahu als auch Aussenminister Israel Katz Brasiliens Bemühungen im Angesicht dieser Notlage.

Bereits im Januar war ein Hilfsteam aus Israel nach Brasilien gereist, als in der Stadt Brumadinho ein Damm gebrochen war und viele durch die Überschwemmungen ums Leben kamen.

Zum Thema:
Willkommen in der Zukunft: Israel soll bei Stadt «Neom» in Saudi-Arabien mitwirken
Historisches Gipfeltreffen: Israel und Tschad verbessern Beziehungen
Nach Waldbränden: Evangelische Jugendliche bauen verbrannte Häuser wieder auf

Werbung
Webversion