fbpx Wer früher weihnachtlich dekoriert, ist glücklicher | Jesus Mobile
Laut Psychoanalytiker

Wer früher weihnachtlich dekoriert, ist glücklicher

Psychoanalytiker Steve McKeown erklärt, dass wer früher weihnachtlich schmückt, glücklicher ist. In einer Welt voller Stress und Angst wecke der Weihnachtsschmuck starke Gefühle an die Kindheit.

Weihnachtsbaum
Quelle: unsplash.com

Wer früh in den «Weihnachtsmodus» schaltet, ist glücklicher als jene, die darauf verzichten, sagt Psychoanalytiker Steve McKeown laut der österreichischen Zeitung «Krone».

Obwohl es eine Reihe von symptomatischen Gründen geben könne, warum jemand Dekorationen zwanghaft früh aufhängen möchte, steche vor allem einer heraus: «In einer Welt voller Stress und Angst verbinden sich die Menschen gerne mit Dingen, die sie glücklich machen, und Weihnachtsschmuck weckt die starken Gefühle der Kindheit.»

Bereits Studie zeigte dies

Dekorationen seien ein Anker oder ein Weg zu den Emotionen der Kindheit. «Wenn Sie diese Weihnachtsdekorationen früh aufhängen, wird dieses Gefühl noch grösser.»

Bereits eine Studie aus dem Jahr 1989, so die «Kronen»-Zeitung, zeigte, dass Menschen, die ihr Haus mit Lichterketten und ähnlichem schmückten, von ihren Nachbarn als «freundlicher und aufgeschlossener» eingestuft wurden.

Philippinen feiern sogar vier Monate

Die Bewohner der Philippinen feiern sogar vier Monate lang Weihnachten, bereits ab Anfang September bis zum dritten Sonntag im Januar.

Schon vier Monate vor dem Fest erschallt aus den Boxen in Einkaufszentren «Feliz Navidad». Und bereits zu diesem Zeitpunkt kann Schmuck für den künstlichen Weihnachtsbaum gekauft werden und manche Palmen sind mit Lichterketten geschmückt.

Echter Frieden

Das Fest in den Philippinen ist aber bei weitem nicht nur kommerzieller Natur. Es handelt sich in besonderer Weise auch um ein Fest für die Familien, die sich in der Weihnachtszeit oft treffen. Krippen gehören zum gewohnten Weihnachtsbild.

Heftige Naturkatastrophen und politische Wirren brachten viel Leid über die Nation. Durch Weihnachten finden die Bewohner Freude und Distanz zu den schwierigen Zeiten.

Echten Frieden auf den Philippinen wie auch in den hiesigen Breitengraden bringt – nicht nur an Weihnachten, sondern an jedem Tag – der, um den es an Weihnachten geht: der Friedefürst Jesus Christus.

Zum Thema:
«Oh du fröhliche…»: Auf den Philippinen wird vier Monate lang Weihnachten gefeiert
Analyse der Umfrage: Weihnachten in der Schweiz – ein Feiertag von vielen?
Weihnachten überleben: Strategien für entspannte Feiertage

Werbung
Webversion