fbpx Hoffnung im Internet - seit 20 Jahren | Jesus Mobile
Livenet.ch und Jesus.ch

Hoffnung im Internet - seit 20 Jahren

Der Verein Livenet, der sowohl hinter Livenet.ch als auch Jesus.ch steht, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass kam in dieser Woche die Jubiläumsausgabe «Hope Stories» heraus; eine Zeitung, die gespickt ist mit einigen der eindrücklichsten Erlebnisgeschichten der letzten Jahre. Heute werfen wir mit Ihnen, liebe Leserin oder lieber Leser, einen Blick zurück auf die wichtigsten Meilensteine aus den letzten 20 Jahren Medienarbeit im Internet.

Ein Mann liest die Jubiläumsausgabe «Hope-Stories»
Quelle: Livenet
Daniel Suter
Quelle: zVg
Livenet-Geschäftsführer Beat Baumann im Zoom-Gespräch zu seinem 50. Geburtstag.
Quelle: Livenet
Facts, Ausgabe vom 24. Januar 2002
Quelle: jesus.ch-Print

Seit 20 Jahren verbreitet die Medien- und Missionsarbeit von Livenet Gute Nachrichten! Im Juni 2000 wurde der Verein Livenet gegründet – mit dem Ziel, eine Internet-Plattform aufzubauen, die Christen vernetzt, informiert und zudem das Evangelium verbreitet. Zehntausende von Artikeln – online und in der Verteilzeitung Jesus.ch-Print – haben viele Menschen zum Glauben an Jesus geführt und immer wieder Anstösse für ein authentisches und ansteckendes Christsein gegeben.

Als Jesus plötzlich im Internet zu finden war...

Im Jahr 2000 wurde die christliche Internet-Arbeit von Livenet als Pionierprojekt gestartet. In einer Zeit, in der das Internet erst langsam aufkam, hatten die Christen im Land bereits  einen professionellen Auftritt. Das Schweizer Nachrichtenmagazin Facts widmete der Lancierung von Jesus.ch gar eine Titelseite.
 
Inzwischen hat sich Livenet als wichtige Stimme der Christen im deutschsprachigen Raum etabliert. Viele Menschen fanden Inspiration, um sich neu auf diesen Jesus einzulassen oder weiterhin mit ihm dranzubleiben. In den folgenden Abschnitten werfen wir einen Blick auf die Geschichte und die Meilensteine dieses dynamischen Unternehmens:

Meilensteine der Geschichte

2000: Im Juni Gründung des Vereins Livenet und der Website livenet.ch per Telefon-Konferenz mit dem Ziel, Schweizer Christen zu vernetzen und der Verbreitung des Evangeliums eine Plattform zu schaffen. Daniel Suter amtiert seit Beginn als Präsident.

2001: Für CHF 5'000.– und dank einer Spende Kauf und Start der Domaine jesus.ch im Dezember. Ziel: Angebot von einladenden, zeitgemässen und persönlichen Erfahrungsberichten sowie Berichten zu aktuellen Themen und Glaubensinhalten. Bis 2008 jährliche Verdoppelung der Besucherzahlen.

2003: Gründung der Ratgeberseite lebenshilfe.net und Start der persönlichen Beratung via E-Mail, Chat, Telefon und Forum. Ein Team von rund 50 ehrenamtlichen Seelsorgern und Pastoren bietet seither auf allen Portalen unentgeltliche Beratung zu diversen Lebensthemen an. 

2005: Livenet wird gemeinnützig anerkannt.

2007: Gründung von livenet.de

2008: Ergänzend zu jesus.ch erscheint erstmals die Verteilzeitung Jesus.ch-Print. In Gesprächen mit Nachbarn, Freunden und Fremden haben Christen etwas Handfestes, um ihren Glauben weiterzugeben. Verteilung hauptsächlich über die Post in Haushalte der Deutschschweiz.

2011: Übernahme der Arbeit und Verteilung der Schriften von Every Home for Christ/Christus für alle Schweiz. Zusammenarbeit mit Kirchen und Gemeinden auf lokaler und regionaler Ebene durch regelmässige Einsätze. Ziel: Erreichung aller Haushalte mit dem Evangelium.

2012: Eröffnung des ersten Büros in Interlaken, um Arbeitsprozesse zu optimieren und die Teamarbeit zu erleichtern. KV-Lehrstellen und Praktikumsplätze werden geschaffen. Einstieg bei der internationalen Mobilisations- und Kooperationsbewegung «Global Outreach Day». Ziel: Christen bezeugen 1 x pro Jahr ihren Glauben in Wort und Tat.

Gründung von life.de

2014: In Zusammenarbeit mit den Christlichen Geschäftsleuten Schweiz CGS Herausgabe des jährlichen Einkaufsführers.

Gemeinsam mit Organisationen im Beratungsbereich (ACC, ICL und Family Life) Herausgabe eines Adressverzeichnisses mit christlichen BeraterInnen: beratungsverzeichnis.ch

2016: Am 1. März Umzug Livenet-Büro von Interlaken nach Bern an zentrale Lage oberhalb des Bahnhofs. Es entsteht ein Treffpunkt für Begegnungen, Sitzungen, Videoproduktionen sowie die Vernetzung mit verschiedenen Kooperationspartnern. Besserer Zugang zu Entscheidungsträgern in Werken, Gemeinden und Politik.

2019: Die 50. Ausgabe Jesus.ch-Print wird mit einer Spezialzeitung gefeiert. Inhaltlich dreht sich alles um den Namensgeber Jesus Christus als «Influencer Nr. 1». Es folgen diverse Ausgaben mit Regio-Inhalt und Interviews mit lokalen «Influencern». Insgesamt wurden bisher 2,8 Mio. Jesus.ch-Print verteilt.

2020: Ausweitung der 2018 begonnen Livenet-Video-Talks aufgrund der Corona-Krise. Schaffung und Intensivierung von Angeboten für die Interaktion mit Livenet-Freunden und Interessierten aus aller Welt (z.B. die gemeinsame Zoom-Kaffeepause, jeweils am Mittwoch um 9.30 Uhr).

Drei Stimmen zu Livenet:

«Seit der Gründung darf ich Präsident von Livenet sein. Ich staune und danke. Gott hat Grosses an uns getan. Regional, national, global ist Livenet heute unterwegs. Vielfältig informativ, ermutigend, immer mit der Botschaft, dass Gott die Menschen liebt, so sehr, dass er seinen Sohn gesandt hat. Jugendlich, motiviert und engagiert ist ein wunderbares Livenet-Team Tag für Tag an der Arbeit. Viele freiwillige Mitarbeitende und Unterstützer machen möglich, dass Livenet lebt und weiter besteht. Mein Verdienst ist es definitiv nicht. Euch allen ein grosses DANKE!»
Daniel Suter, Präsident Livenet

«Die Berichte und Hintergründe auf Livenet.ch & Jesus.ch geben mir immer wieder Impulse für meinen eigenen Glauben und sind mir so eine Ermutigung.»
Daniela Baumann, Medienverantwortliche Schweizerische Evangelische Allianz (SEA)

«Ich schätze vor allem den aufbauenden Ansatz der Redaktion; der Fokus wird nicht auf Skandalgeschichten gelegt, nein, bei Livenet werden positive Eigenschaften und Zeugnisse des christlichen Glaubens hervorgehoben. Damit bildet Livenet ein ermutigendes Bild für christliches Leben ab.»
Joel Blunier, Trägermitglied Verein Livenet, Geschäftsführer PROSPERITA

Jubiläumsausgabe Jesus.ch-Print: «Hope-Stories»

Kürzlich kam die Jubiläumsausgabe «Hope-Stories» von Jesus.ch-Print heraus. Einige der besten Erlebnisgeschichten, die bei Livenet.ch und Jesus.ch publiziert wurden, haben wir in dieser 40-seitigen Zeitung zusammengestellt. Nahezu alle Berichte aus der Jubiläumsausgabe finden Sie im Dossier «Hope-Stories».

Hier können Sie bereits einen Blick in die Jubiläumsausgabe hineinwerfen:


Zum Thema:
Leidenschaftlich für Jesus: Livenet-Gründer feiert 50. Geburtstag
Livenet-Talk über Leadership: «Leiten bedeutet zugleich Schmerz und Freude»
Ausblick Livenet-Redaktion: «Es ist erst recht an der Zeit, für Jesus aufzustehen!»

Werbung
Webversion

Jesus.ch Aktuell

Jubiläumsanlässe
«Hope-Stories» für Ihren Ort
Livenet interaktiv