fbpx Musikalische Theologen und eine Hebamme | Jesus Mobile
«Adam's Wedding»

Musikalische Theologen und eine Hebamme

Hier gibt's echten Schweizer Folk, ganz nach «Mumford and Sons»-Art. Ihre musikalische Qualität und nicht zuletzt die Live-Auftritte verhalfen zu regelmässigen Radio-Plays und dazu, dass sie in den Charts mitmischen konnten.

Adam's Wedding
Quelle: Facebook

Den Erfolg nehmen sie nicht als selbstverständlich und die Ehre nicht für sich selbst, sondern geben sie ihrem Gott.Dass man langhaariger Bart-Träger und Theologie-Student sein muss, um in der Band «Adam's Wedding» mitwirken zu können, behaupten bloss böse Zungen. Denn nebst den angehenden Theologen und einem Sozialdiakon singt nicht Eva, sondern Katja Wüthrich die Frauenstimme (ohne Damenbart). Sie ergänzt damit perfekt den rauh-folkigen Gesang von Niklas Walder.

Was Gebetszeiten mit ihrem Band-Alltag zu tun haben, und wie sie ein betrunkenes Publikum überraschten, offenbart das Exklusiv-Interview.

Hebamme, Herren und ins Herz der Schweizer Musik

Mit der zweiten EP «A Lover is a Fool» hatten sie im September 2019 Platz 12 der Schweizer Album-Charts und über 600'000 Clicks auf Spotify ergattert.

Im Jahr 2014 taten sich die vier Herren mit der Hebamme Katja und ihrer Mandoline zusammen und beglückten von da an die Schweizer Bühnen und CD-Player. Regelmässig werden nun ihre Songs auf Radio Freiburg, SRF 1 und 3, Radio Swisspop und anderen gespielt.

Eigentlich spielt die Folk-Combo so 20 bis 30 Konzerte im Jahr, eigentlich… Doch die Musikanten, die mit ihrem Namen andeuten, dass sie das Leben feiern wollen, ohne Tiefpunkte auszublenden, sitzen nicht deprimiert herum, sondern haben bereits die nächste Single am Start.

Die Folker aus dem Zürcher Oberland haben für Livenet gemeinsam über den Fragen gebrütet und aus ihrem Bandleben geplaudert.

Ihre Lieder werden in bekannten Radio-Stationen gespielt, wie würden Sie einen Durchbruch-Moment beschreiben?
Adams Wedding:
Wir haben in unserer Bandgeschichte schon einige Durchbruch-Momente erlebt. Meistens bestanden diese darin, dass wir einen ersehnten Wunsch erreichen konnten. Beispielsweise konnten wir im Sommer 2018 am Gurtenfestival, bei Stars in Town und am St. Galler-Festival spielen. Wir glauben nicht an einen einzigen grossen Durchbruch, sondern wir erleben unsere Bandgeschichte als eine Reihe von vielen kleinen Meilensteinen. Eine Band ist wie ein KMU, das nicht nur von Talent und Glück lebt, sondern vor allem von Fleiss und Durchhaltewillen.

Bei Ihnen sind drei Theologen und ein Sozialdiakon dabei. Was bedeutet für Sie Kirche, geistliche Gemeinschaft heute?
Besonders wichtig ist uns ein Bild von C.S. Lewis. Er beschreibt die Kirche als eine ältere, gebrechliche Dame, die vor einem Abgrund steht und Wanderern den sicheren Weg darüber weist. Kaum jemand hört auf ihren Rat, da sie alles andere bergkundig erscheint. Wer aber allem Zweifel zum Trotz auf sie hört, wird auf den einzig gangbaren Weg über die Tiefe geführt. So erscheint uns auch die Kirche im 21. Jahrhundert. Ihr Ruf ist nicht besonders gut, doch in ihr finden wir Gemeinschaft mit Gott und Mensch. Das hat uns schon durch so manche Krisen getragen und Hoffnung gespendet.

Wie erleben Sie Gott im Band-Alltag?
Der Bandalltag ist nicht immer stress- und sorgenfrei, gerade wenn fünf Persönlichkeiten über viele Jahre zusammen einen Weg gehen. Gemeinsame Gebetszeiten erinnern uns immer wieder daran, dass wir nicht für unseren eigenen Erfolg, sondern letztlich zur Ehre Gottes musizieren.

Welches sind Ihre Top-Botschaften, die Sie durch Ihre Lieder zu vermitteln wünschen?
Das Leben ist ein Abenteuer, es ist zum Geniessen da. Merkwürdigerweise kommt uns der Genuss immer dann abhanden, wenn wir ihn festzuhalten versuchen. Musik fängt solche Erlebnisse in unvergleichlicher Weise ein. Adam's Wedding ist unser Beitrag dazu: Freundschaftsmomente verewigen, schweisstreibende Konzertabende krönen – Sehnsüchte wecken. Denn Genuss ist eben doch nicht alles.

Erzählen Sie uns bitte ein besonderes Live-Erlebnis.
Uns sind vor allem diese Konzerte in Erinnerung, die unseren Horizont erweiterten. An einem Bandcontest in einer kleinen Bar voller betrunkener Ostschweizer/innen zu spielen und dabei die ungläubigen Gesichter des Publikums zu sehen, als wir uns als angehende Pfarrer zu erkennen gaben, das war unvergesslich.

Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus?
Unsere nächste Single releasen wir am 5. Juni 2020 mit einem Video. Das wird unser Beitrag zur Corona-Pause. Da uns Corona den Festivalsommer 2020 an die Wand gefahren hat, haben wir im Sommer jede Menge Zeit. Wir haben in den letzten Jahren über 100 Konzerte gespielt und sind nun froh, Zeit für die Band-Freundschaften zu haben. Davon lebt Adam's Wedding. Wir sind auf 2021 gespannt, wieder Live-Konzerte in der Schweiz und Deutschland zu spielen und neue Musik zu präsentieren.

Zur Webseite:
Adam's Wedding
Neue Single: «Running Wild»

Hier können Sie den Song «Oh Human Heart» von Adam's Wedding hören:


Zum Thema:
Song geht viral: «Schomol Überleit» lädt zu Ewigkeitsperspektive
Debütalbum: Klänge der Ermutigung von Nick Mellow
Zeit im Home-Office genutzt: Pastor gewinnt «The Voice»

Werbung
Webversion

Jesus.ch Aktuell