fbpx Kleider machen Leute | Jesus Mobile
Paris zeigt Haute Couture

Kleider machen Leute

In Paris zeigen die Modehäuser zurzeit, was sie an extravaganter Kleidung geschaffen haben. Manche Frau gäbe einiges, um einmal eine solche Garderobe tragen zu dürfen.

Models auf dem Laufsteg (Symbolbild)
Quelle: http://www.treefroginternational.com
Obdachlos vorher - nachher
Quelle: fiftyfifty

Die renomiertesten Modehäuser präsentieren derzeit ihre Ideen und Entwürfe, es ist die Woche der Haute Couture, die die Mode für den Herbst und Winter setzt. Übersetzen lässt sich das Wort mit «gehobener Schneiderei».

Verwendet werden teure Materialien. Was hier entsteht, sind nicht einfach nur Kleider, sondern richtige Kunstwerke. Sie sind ausnahmslos handgefertigt und massgeschneidert. Jeden Entwurf gibt es nur ein einziges Mal.

Kleidung und Lebensgefühl

Mit der Kleidung ist es so eine Sache. Sie drückt aus, wie wir uns fühlen. Richtig ist aber auch: Kleidung hat Auswirkung darauf, wie wir uns fühlen. Denn wer kennt das nicht? Wenn man sich besonders schick anzieht, dann fühlt man sich besser, bedeutender, vor allem aber attraktiver.

Kleider machen Leute. Keine Frage. Ziehen Sie sich ganz normal an und gehen Sie in ein gehobenes Autohaus. Sie werden aller Wahrscheinlichkeit nach nicht sehr zuvorkommend bedient, weil nicht erwartet wird, dass Sie ernsthaft interessiert sind und sich ein Auto der gehobenen Klasse leisten können. Das Verkaufspersonal schliesst von Ihrem Erscheinungsbild auf Ihre finanziellen Möglichkeiten.

Neue Kleider sind cool!

Manche Menschen haben keine realistische Vorstellung davon, was es heisst, Christ zu sein. Vielleicht denken sie an alte Kirchenbänke, freudlose Menschen oder an viele Regeln und Verbote.

Der erste Lehrer der Christen, Paulus, verglich das Leben als Christ schon vor zweitausend Jahren mit neuer Kleidung. Und was ist der erste Gedanke bei neuer Kleidung? Nun, man freut sich. Will sie anziehen und sich damit zeigen.

An die Christen in der Stadt Ephesus schrieb Paulus: «Ihr sollt euer altes Leben wie alte Kleider ablegen. Folgt nicht mehr euren Leidenschaften, die euch in die Irre führen und euch zerstören. Lasst euch in eurem Denken verändern und euch innerlich ganz neu ausrichten. Zieht das neue Leben an, wie ihr neue Kleider anzieht. Ihr seid nun zu neuen Menschen geworden, die Gott selbst nach seinem Bild geschaffen hat.»

Wissen, was ich will

Ist das so wirklich so einfach? Lässt sich das Leben so leicht ändern, so leicht wie es ist, einfach mal andere Kleider anzuziehen?

Nun, was braucht es denn, um neue Kleider anzuziehen? Wichtig ist eine Entscheidung. Das aber ist genau das, womit sich nicht nur weibliche Wesen vor einem riesigen Kleiderschrank voll mit Kleidern schwertun. Und so ist es nicht selten auch mit der Frage der Ausrichtung des eigenen Lebens. Viele sind unsicher, wissen nicht so recht und wollen sich nicht festlegen.

Nicht nur mitschwimmen, Entschlossenheit ist gefragt

Tatsächlich aber braucht es für das Leben mit Jesus eine Entschlossenheit. Eine Haltung wie «Auch-ganz-nett» bringt nicht weiter. Es ist für uns gut und wichtig, dass wir wissen und sagen, was wir wollen und nicht einfach nur irgendwie «mitschwimmen».

Menschen können sich in einem Augenblick für ein Leben mit Jesus entscheiden. Es kann aber auch sein, dass in ihnen eine solche Entschlossenheit erst wächst. Ganz gleich, wie es ist, Entschlossenheit ist wichtig.

Neue Kleidung – neuer Mensch

Und ist dieser Wille da, dann ist es tatsächlich so, dass sich ihr Leben verändern wird, denn es kommt etwas ganz Neues hinein. Das fühlt sich an, als hätten sie ganz tolle, neue Kleider angezogen. Sie können ja einmal Menschen fragen, die diesen Entschluss, ihr Leben mit Jesus zu leben, gefasst haben.

«Zieht das neue Leben an, wie ihr neue Kleider anzieht. Ihr seid nun zu neuen Menschen geworden, die Gott selbst nach seinem Bild geschaffen hat.» Das sind die Worte von Paulus. Wenn Sie anfangen mit Jesus zu leben, werden Sie zu einem neuen Menschen und es wird noch mehr erkennbar, dass Sie nach seinem Bild geschaffen wurden. – Eine echt krasse Zusage!

Zum Thema:
Den Glauben kennenlernen

Werbung
Webversion