fbpx Ein Wunder mitten im Chaos! | Jesus Mobile
Elternglück zu Coronazeiten

Ein Wunder mitten im Chaos!

Bis heute können Mediziner die genauen Vorgänge bei der Geburt eines Kindes nicht erklären. So ist jedes gesund geborene Kind auch heute noch ein echtes Wunder! Dieses Wunder durften Jesus.ch-Chefredaktor Florian Wüthrich und seine Frau mitten in der Coronazeit erleben.

Florian Wüthrich und sein frisch geborener Sohn, Nelio Levi
Quelle: Privat

Am 11. März bin ich zum dritten Mal Vater geworden. Unser Nelio Levi kam gesund und putzmunter zur Welt. Welch ein Wunder! Für einen Moment überstrahlte unser Familienglück alle Corona-News der letzten Wochen. Doch schon tags darauf hatte uns die Realität wieder eingeholt: «Besuche im Spital Emmental ab sofort verboten!», hiess es auf einem Info-Plakat beim Eingang. Auch unsere Kinder durften ihr Brüderchen die nächsten Tage nicht mehr sehen.

Den Blick für Wunder nicht verlieren

Da wurde mir bewusst: Es sind verrückte Zeiten, in die unser Nelio Levi hineingeboren wurde. Umso mehr beschäftigen mich Fragen nach der Zukunft unserer Welt. Zugleich fordert mich die Krise persönlich heraus: Wie verhalte ich mich in meinem Alltag? Und wie steht es um den Glauben und die Hoffnung in meinem Leben?

Geht es Ihnen nicht auch so, dass Sie in der aktuellen Krise stärker über solche Fragen nachdenken? Ich wünsche Ihnen, dass Sie trotz Chaos und Unsicherheit, die zum Leben auf dieser Welt dazugehören, den Blick für die Wunder nicht verliert – für grosse und kleine!

Von Gott geplant und geliebt

Wer eine Geburt miterlebt, der kann gar nicht anders, als ehrfürchtig zu werden vor dem, der dieses Wunder wahr werden lässt. Bei diesem Wunder «live» dabei zu sein, führt einen zudem zu diesem Gedanken: JEDER Mensch, der in mein Leben tritt, ist ein von Gott geplantes und gewolltes Wunder und kein Zufallsprodukt der Evolution! Ich weiss nicht, wer Sie sind und wie Sie über Ihr Leben denken. Aber eines weiss ich: Sie sind ein Wunder! Und Sie haben einen Schöpfer, der Sie liebt.

Dankt dem Herrn, denn er ist gut – seine Gnade hört niemals auf! Dankt ihm, dem Gott über alle Götter – seine Gnade hört niemals auf! Dankt ihm, dem Herrn über alle Herren – seine Gnade hört niemals auf! Er allein vollbringt grosse Wunder – seine Gnade hört niemals auf! (Psalm 136, Verse 1-4)

Zum Thema:
Den kennenlernen, der Wunder vollbringt
Livenet-Talk zum Coronavirus: Zwischen Angst und Gottvertrauen
Nach zweifachem Herzstillstand: «Es ist ein Riesengeschenk, dass es mir heute gut geht»
Einjährige im Gartenteich ertrunken: Dass Jara noch lebt, ist ein Wunder

Werbung
Webversion