fbpx Älteste christliche Stätte der Emirate nun öffentlich zugänglich | Jesus Mobile
Schritt an Öffentlichkeit

Älteste christliche Stätte der Emirate nun öffentlich zugänglich

Bereits 1992 entdeckt, liegt die älteste christliche Stätte der Vereinigten

Älteste Christliche Stätte der Emirate
Quelle: twitter.com

Arabischen Emirate an der Ostküste von Sir Bani Yas. Dies ist rund 200 Kilometer von der Hauptstadt Abu Dhabi entfernt. Zudem wurden in Abu Dhabi kürzlich 16 Kirchen offiziell anerkannt.Die Kirchen- und ein Klosteranlage von Sir Bani Yas sollen rund 1400 Jahre alt sein. Und es soll nicht die einzige Ausgrabungsstätte dieser Art bleiben: Peter Magee, Archäologe am «Abu Dhabi Department of Culture and Tourism», stellte weitere Ausgrabungen in Aussicht.

Anfang der 1990er Jahre wurde angenommen, dass die felsige Infrastruktur nicht religiöser Natur sei. Nach weiteren Forschungen wurden jedoch christliche Kreuze freigelegt, ebenso wie der architektonische Grundriss einer Kirche und eines Klosters. Zudem wurden Gegenstände freigelegt, die darauf hindeuteten, dass Mönche dort lebten und Nahrung aus dem Meer gewannen.

Mindestens für 100 Jahre

«Zumindest für 100 Jahre gab es hier eine christliche Gemeinschaft und Christen und Muslime lebten friedlich Seite an Seite», erklärte Magee weiter und hielt fest, dass dieses Kloster eine der wenigen historischen christlichen Stätten am Golf ist.

Weitere ähnliche Funde liegen in der östlichen Provinz Jubail in Saudi-Arabien und zwei Kirchen wurden auf Kuwaits Failaka-Insel entdeckt.

Genehmigung für 16 Kirchen

Zudem wurden kürzlich in den Vereinigten Arabischen Emiraten in der Hauptstadt Abu Dhabi offiziell 16 Kirchen zugelassen. Einige von ihnen gibt es seit mehr als 40 Jahren. Dies erfolgte nun im Nachzug auf den Besuch des Papstes Anfang des Jahres. Verschiedene Konfessionen sind dabei berücksichtigt worden: Katholische, Orthodoxe und Evangelische Kirchen wurden offiziell anerkannt.

Auf diesen Tag hatten die Kirchen seit mehr als 40 Jahren gewartet. Die älteste Kirche des Emirats, die St. Joseph's Cathedral, wurde 1965 eingeweiht – also noch vor der Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate.

Signalwirkung?

Abu Dhabi ist das grösste und wichtigste der sieben Emirate. Was dort passiert, hat Auswirkungen auf die sechs anderen Emirate. Nun ist die Frage, ob bald weitere Gemeinden eröffnet werden können. Es fehlt an Kirchen, um die christliche Gemeinschaft aufzunehmen, von denen die meisten Einwanderer sind.

Zum Thema:
Wo Jesus den Jüngern erschien: Archäologen haben womöglich biblische Stadt Emmaus gefunden
Fünf Brote und zwei Fische: Möglicher Hinweis auf den Ort der Speisung der Fünftausend
Das Glaubwürdigkeitspuzzle: Bibel, Archäologie und die Suche nach Fakten

Werbung
Webversion