fbpx «Das Ende ist näher denn je» | Jesus Mobile
Todd White rüttelt weiter auf

«Das Ende ist näher denn je»

Erst vor kurzem tat Todd White öffentlich Busse, weil er «nicht das ganze Evangelium gepredigt hatte»

Todd White
Quelle: Facebook

. Nun sei es seine Mission, die «dysfunktionale» und «schlafende» amerikanische Kirche «aufzuwecken».«Ich bereue, dass ich nicht das volle Evangelium gepredigt habe», sagte Todd White, Gründer und Präsident von «Lifestyle Christianity» kürzlich (Livenet berichtete). Niemand, auch kein Theologe, wisse alles über das Evangelium. «Ich bin in ein neues Bewusstsein darüber eingetreten, warum ich wirklich hier bin», betonte er. «Ich fühle mich, als wäre ich gerade gerettet worden. Ich fühle mich, als hätte ich gerade Jesus getroffen.»

Seine Mission sei es nun, «eine schlafende Gemeinde aufzuwecken. Ich mache mir grosse Sorgen um die grosse Mehrheit des Leibes Christi, die sagt, dass sie ihm begegnet ist und dennoch in Sünde lebt.»

«Die grosse Mehrheit schläft!»

«Die grosse Mehrheit der christlichen Gemeinde schläft. Wir müssen aufwachen. Es sterben Menschen. Meine Dringlichkeit, das Evangelium weiterzugeben, meine Dringlichkeit, die Verlorenen zu erreichen, ist so gross, dass ich es manchmal nicht ertragen kann.»

Gleichzeitig sei die Kirche in den USA «im Moment so dysfunktional, dass es absolut lächerlich» sei. Viele würden denken, dass ihr Weg der einzige ist. «Aber Jesus ist der Weg, das Evangelium ist der Weg. Wenn ich sage, dass ich nicht das volle Evangelium gepredigt habe, bedeutet das nur, dass Gott mich in eine Tiefe seines Herzens geführt hat, die ich noch nicht gesehen habe, und ich möchte mehr Menschen zu Christus kommen sehen.»

«Diese Schriftstelle hat mich weggeblasen»

White zitierte 2. Korinther Kapitel 5, Vers 10 (SLT), wo es heisst: «Denn wir alle müssen vor dem Richterstuhl des Christus offenbar werden, damit jeder das empfängt, was er durch den Leib gewirkt hat, es sei gut oder böse.»

«Diese Schriftstelle hat mich weggeblasen», betonte er. «Es gibt wirklich keinen anderen Ausweg. Gott ist ein heiliger Gott. Manche Menschen mögen einiges von dem, was ich sage, aber sie ignorieren den Rest, der ihnen nicht gefällt. Ich habe Neuigkeiten für Sie: Ich versuche, Sie zu warnen, dass die Zeit näher denn je ist. Das Ende ist näher als je zuvor! Ich will, dass wir rennen – und ich will, dass wir heilig rennen.»

Zum Thema:
Todd White: «Ich habe bisher nicht das ganze Evangelium gepredigt»
«Ich fing die Kugeln für dich»: Von Gott bewahrt: Gangster schoss mehrmals auf ihn
«Christus für alle Nationen»: Todd White und Daniel Kolenda an Grosskonferenz in Winterthur

Werbung
Webversion

Jesus.ch Aktuell

Jubiläumsanlässe
«Hope-Stories» für Ihren Ort
Livenet interaktiv